Godly Play in Norwegen

1 Dez, 2023 | Aktuelles

Godly Play in Norwegen

Während der Covid-Pandemie gab es nur sehr wenige Godly Play-Aktivitäten. Lediglich ein einziger Erzählkurs konnte in einer Öffnungsphase stattfinden. Nach der Pandemie brauchte es eine Erholungszeit. Doch jetzt im Jahr 2023 sind wir wieder mit drei Erzählkursen jährlich in Norwegen unterwegs.

Unsere Fortbildner:innen – man sollte es kaum glauben – werden langsam alt! Aber wir freuen uns, dass wir “Nachwuchs” bekommen haben und noch mehr werden. Insgesamt gesehen sind unsere Aktivitäten auf nationaler Ebene vielleicht nicht sonderlich intensiv, aber wir bleiben gut bei der Sache.

In den norwegischen Kirchengemeinden ist anfangs ein Großteil der Godly Play-Aktivitäten Teil einer Reform der generellen kirchlichen Bildung gewesen. Das hatte zur Folge, dass die Gemeinden im ersten Jahrzehnt dieses Jahrhunderts viele Programmgelder bekamen und tolle Godly Play-Materialien anschaffen konnten. Aber im Laufe der Jahre kam es zu einem erheblichen Rückgang der angestellten Gemeindepädagog:innen. So kommt es, dass derzeit viele Gemeinden gutes Godly Play-Material haben, aber wenig Personal, das es nutzen kann! Deshalb liegt ein Schwerpunkt unserer gegenwärtigen und zukünftigen Fortbildungen auf der Qualifizierung dieser Mitarbeitenden in den Gemeinden.

Rune Oystese

Ähnliche Beiträge

Praxistipp: Segen to go

Praxistipp: Segen to go

Praxistipp: Segen to goMit dem Segen to go Plakat die Vielfalt der Möglichkeiten des Segnens darstellen und Raum für...