Der Arbeitsbereich Regionalgruppen berichtet

Der Arbeitsbereich Regionalgruppen koordiniert, unterstützt und vernetzt die Arbeit der Regionalgruppenleiterinnen und -leiter hält den Kontakt zum Verein. Am 25. September gab es einen digitalen Austausch. Die Videokonferenz startete mit einer kurzen Vorstellungsrunde. Einige sind schon länger in der Leitung der Regionalgruppe engagiert, andere sind gerade erst neu dabei. Immer wieder gibt es einen Wechsel.

Erzählt wurde von einem ganz persönlichen Godly Play-Herzensmoment in letzter Zeit. Von berührenden Erlebnissen in der Gruppe und lebendigen Erfahrungen auf dem Kirchentag wurde berichtet.

Anschließend wurden Projekte aus der Praxis vorgestellt: Themen für Studientage und Treffen der Regionalgruppen. Die Erzähler:innen in Württemberg haben gute Erfahrungen mit einem ganzen Tag zum Gleichnis vom Sauerteig gemacht. Dabei wurde sogar Brot mit Sauerteig gebacken. Die Regionalgruppe Baden hat sich beim letzten Vertiefungstreffen den Gesten gewidmet. Die Handbewegungen wurden ausprobiert und reflektiert. Dabei wurde deutlich, dass es gar nicht so einfach ist, wie man denkt. Auch Material wurde schon hergestellt bei solchen Treffen.

Es entstand die Idee, in Zukunft eine digitale Pinnwand zum Austausch von Materialien, Themen ect. einzurichten. Ziel ist es, gemeinsam von Ideen profitieren zu können.

Auf der neuen Homepage wird der Auftritt der Regionalgruppen angeglichen. Es gibt dann einen festen Teil mit allgemeinen Infos und Ansprechpartner:innen. Außerdem kann ein flexibler Bereich stets aktualisiert werden. Aus dem Vorstand gab es ebenfalls Informationen.

Der Arbeitsbereich kann Erzähler:innen als Verstärkung gebrauchen. Fragt gerne nach, wie diese Mitarbeit aussieht!

Zum Schluss bleibt „Vielen Dank!“ an Ruth Magsig zu sagen, die den Stab der AB-Leitung nun an Madeleine Leitz weitergibt. Sie ist ab sofort die Ansprechperson

(leitz@godlyplay.de)