Godly Play in Südafrika

In Südafrika wurden Godly Play-Geschichten zuerst 2004 erzählt. 2012 hatten wir den 1. Erzählkurs und seit 2015 haben wir vier akkreditierte Fortbildner. Obwohl es 11 offizielle Sprachen in Südafrika gibt, erzählen wir die Geschichten meistens in Englisch, denn unsere Gruppen sind sehr divers zusammengesetzt. Englisch ist da oft die einzige Sprache, die alle verstehen.

Weiterlesen

Virtuelles Regionaltreffen Baden

mit einer Online-Geschichte und Einführungsveranstaltung für Interessierte. Die Regionalgruppe Baden lädt am 8. Mai zum zweiten Mal zum virtuellen Regionaltreffen ein. Am Vormittag beginnt das Treffen um 10 Uhr als Videokonferenz über Zoom mit Kennenlernen und dem Austausch über die Erfahrungen mit Godly Play, besonders unter den aktuellen Umständen.

weiterlesen

Einblick in das Konzept der Jesusgeschichten

Immer noch Corona-Beschränkungen, immer noch keine Präsenzveranstaltungen. Gemeinsam mit dem Theologisch-Pädagogischen Institut der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens in Moritzburg haben wir uns auf die Suche nach Alternativen gemacht.

weiterlesen

Virtuelle Geschichte und Technik-Workshop

Am 2. März 2021 fand die erste Godly Play-Geschichte für einen öffentlichen Kreis online statt. Mit 39 Anmeldungen wurden die Erwartungen der Veranstalter Madeleine Leitz, Tobias Bade und Martina Graß bei Weitem übertroffen.

weiterlesen

Godly Play in Schweizerdeutsch erleben

Die römisch-katholische Landeskirche des Kantons Bern/Schweiz lädt im Laufe des Frühjahrs dazu ein, einmal im Monat eine Godly Play Geschichte per Zoom mitzuerleben und zu ergründen.

weiterlesen

(Corona-)Vorstandsklausur 2020

Vorstandsklausur mal anders - Ende Oktober traf sich der Vorstand des Godly Play deutsch e.V. zu seiner jährlichen Klausurtagung - in Anbetracht von Corona (natürlich) digital und nicht wie geplant in Leipzig. Dennoch wurden die drei Tage genutzt (Corona-)Vorstandsklausur 2020 / Vorstandsklausur mal anders

weiterlesen

Unterkategorien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.