Neuer Godly Play-Raum in Leonberg

02 Einweihung GP Raum Leo klAm 5. Februar 2022 sind die Materialien des Pädagogisch-Theologischen Zentrums Stuttgart (ptz) von Tübingen nach Leonberg in den „kleinen Saal“ des Gemeindezentrums der Versöhnungskirche im Ramtel gezogen. Für mindestens drei Jahre dürfen die Geschichten bleiben und bespielt werden.

Ein lebendiger Einweihungsgottesdienst am Muttertag gab den Start-Schuss für die Nutzung des Raumes. Vor der Geschichte vom großen Gastmahl, konnten die großen und kleinen Gottesdienstbesucher:innen bei einem Interview-Gespräch zwischen „Söhnke“ (Handpuppe) und ptz-Dozent Dr. Wolfhard Schweiker einen kurzen Einblick in das Konzept Godly Play bekommen. Nach dem Gottesdienst gab es die Möglichkeit den Raum zu besichtigen. Einige nutzen die Gelegenheit, das Spielen mit den Figuren gleich auszuprobieren.

Das Treffen der Godly Play-Regionalgruppe Württemberg fand kurze Zeit später ebenfalls in diesem Raum statt. Die Präsentation zu den Glaubenszeugen in der NS-Zeit Paul und Margarete Schneider von Wolfhard Schweiker eröffnete den anregenden Tag. Anschließend war Zeit für den Austausch und die Klärung von Fragen zu verschiedenen Themen.

Im 9. Juli 2022 wird es den ersten Einführungstag im neuen Godly Play-Raum geben und am 15. Oktober einen Studientag.
Der mit Rollregalen flexibel eingerichtete Raum ist offen für externe Gruppen, die sich mit diesem Erzählkonzept auskennen. Wir hoffen auf eine rege Nutzung des Raumes, sowohl von der Kirchengemeinde und ihren Partnern als auch von der Kindertagesstätte und der Grund- und Gemeinschaftsschule nebenan.

Hauptansprechpartnerin des Raumes ist Madeleine Leitz, mit großer Unterstützung von Pfarrerin Rosemarie Ilg und Pfarrerin Elisabeth Nitschke.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.