Crowd-Funding braucht Ihre Unterstützung

Bitte helfen Sie mit! Eine Spende von 10.- genügt, um die Publikation von drei neuen Gott im Spiel-Büchern zu unterstützen. Die kath. Pax-Bank legt jeweils 5.-€ drauf.

Der Godly Play deutsch e.V. sammelt Geld für die Veröffentlichung von 3 neuen Büchern:
1) "Gott im Spiel - Handbuch für die Praxis". Dieses Werk (ca. 250 S.) wurde von einer AG Forschung über 4 Jahre hinweg verfasst und diskutiert. Es beschreibt grundlegend die Ziele und Arbeitsweisen einer deutschen Adaption von Godly Play. Viele Praxisbeispiele, Fotos, Übungen und wissenschaftliche Exkurse sichern den Anschluss an die hiesigen religionskulturellen Kontexte mit ihren politischen und curricularen Vorgaben.
2) "16 Vertiefungsgeschichten zum Alten Testament". Diese Entwürfe waren bereits 2011 im Wesentlichen fertiggestellt, warteten jedoch noch auf einen konzeptionellen Rahmen, der in 1) jetzt vorgelegt wird.
3) "25 Jesusgeschichten". Während 2) noch aus dem von Godly Play-Curriculum heraus entwickelt wurde, haben wir für die Jesusgeschichten einen eigenen christologischen und pädagogischen Zugang in Fortführung von Godly Play gelegt. Mit neutestamentlicher Fachberatung und in einem mehrjährigen Praxis-Test-Prozess wurde eine Auswahl sowie Skripte und Materialien dazu entwickelt.  
Nun geht es darum, Geld für die nötigen Unkosten zu sammeln - Honorare für das sehr sehr schöne neue Layout der Bücher, ca. 100 neue tolle Spielzeichnungen (auch für die Elternbriefe), Materialentwicklungskosten, Druckkostenzuschüsse. Da wir parallel dazu auch noch die 3. Auflage von Bd. 2 und 3 der Godly Play-Buchreihe vorbereiten, summieren sich die Unkosten auf über 30.000 €. Erfreulicherweise haben Landeskirchen, die Diözesen und Stiftungen Unterstützungsbereitschaft signalisiert. Die Hälfte haben wir schon beisammen. Doch einen Teil des Geldes müssen wir auch selber beschaffen. Dafür können wir die Ersparnisse des Vereins einsetzen und Mitgliedsbeiträge aufbringen. Da das aber noch nicht genügt, haben wir ein "CrowdFunding" auf den Weg gebracht. Markus Rischen, Godly Play-Fortbildner aus Neuss, kam auf die Idee, und unsere Geschäftsführerin, Rachel McIntyre, hat ihm geholfen, das im bürokratischen Gespräch mit der Bank umzusetzen. Großen Dank den beiden dafür!
Jetzt kommen Sie ins Spiel! Die katholische Pax-Bank legt auf jede erstmalige Spende von 10€ 5€ drauf. Wir bitten Sie also alle, 10.- zu überweisen. Das geht ganz einfach:

Bitte gehen Sie auf folgende Seite:

https://www.wo2oder3.de/godly-play-gott-im-spiel

Rechts finden Sie ein Fenster "Unterstützer werden", wo Sie eine Euro-Summe eintragen können. Sie können auch ein Häkchen setzen, falls Sie eine Spendenquittung erhalten möchten (allerdings genügt es für Beträge unter 100 €, wenn Sie Ihren Kontoauszug fotokopieren und bei der Steuererklärung einreichen! - das spart uns bürokratische Arbeit). Danach klicken Sie auf den Button ""Projekt jetzt unterstützen" und werden automatisch zur nächsten Seite geleitet, wo Sie per Mausklick Ihr Alter bestätigen und dann zur Seite mit den Bezahl-Informationen gelangen. Hatten Sie das Häkchen für die Spendenquittung gesetzt, müssen Sie Ihre Adresse eintragen. Ansonsten genügt Name, Vorname und E-Mail und die Auswahl und Vollzug der Bezahlmethode. Es ist wirklich ganz einfach. 0221-16015-130 ist die Nummer der Hotline, wenn etwas nicht klappt.
Das Besondere bei Crowdfunding ist aber: wird die angegebene Summe (in unserem Fall 2000 €) nicht innerhalb der gesetzten Frist erreicht (in unserem Fall noch 89 Tage), erhalten alle Spender ihr Geld zurück. Sie können natürlich auch mehr als 10 € spenden! Wenn 20 Leute jeweils 100 € spenden, ist das Ziel auch erreicht. Aber dann legt die Bank eben auch nur 100 € drauf. Deshalb ist es wichtig, 200 Leute zu motivieren, jeweils 10 € zu spenden (nur die erstmalige Spende eines Unterstützers wird von der Bank honoriert). Und so viele Unterstützer, wie Godly Play inzwischen im deutschsprachigen Raum hat, wäre es doch gelacht, wenn wir das nicht schaffen!
Die Überweisungen sollten aber so schnell wie möglich erfolgen. Denn die Bank hat insgesamt 5000 € in ihren Unterstützungstopf gesteckt, aus welchem die anderen Projekte bereits über 3.600.- erhalten haben.
Seit Start des Crowdfundings am 13.2. haben bereits 67 Personen insgesamt 1115 € gespendet (Stand 28. Februar). es fehlen also noch 885 €.  Ich bitte Sie herzlich um rasche Unterstützung!

Teilen:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter