Godly Play-Raum in Heidelberg

Kontakt:
Christusgemeinde Heidelberg
c/o Ulrike Wandtke
Tel. 06221-169730
Mail: uwandtkeqcommunitaet-koinonia.de (q durch @ ersetzen)

Nach einer Übergangszeit in einem von vielen verschiedenen Gruppen frequentierten Jugendraum entstand im November 2010 in einem bisher ungenutzten Raum des Pfarrhauses der Christusgemeinde in Heidelberg-Weststadt ein Godly Play Raum. Da Godly Play in der Christusgemeinde noch neu ist, wurde der Raum mit kostengünstigen und teilweise geschenkten Mitteln eingerichtet und ausgestattet (Ikea-Regale aus einem Sperrmüll-Lager, teilweise Papp- statt Holzkisten, Teppichstücke aus dem Baumarkt statt gekettelten Matten). Die meisten Geschichten-Materialien sind selbst gefertigt. Wie man an manchen leeren Regalen sieht, ist da noch einiges zu tun.

Frontal web

Blick in den Raum. Das Bild über dem Fokusregal ist ein Geschenk der Künstlerin. Da die verwendeten Regale keine Rückwände haben, kann beim Fokusregal eine Stoff-Rückwand kirchenjahreszeit gemäß ausgetauscht werden, was sich gut in die Einheit „die Heilige Familie“ intergrieren lässt.

Glaubensgeschichten web

Der Raum wird zurzeit vor allem von Kindergarten-Kindern des Gemeindekindergartens genutzt. Manches ist der Bedürfnissen dieser Kinderschar (noch klein, Nicht-Leser) angepasst, so z.B. der rote Hocker unter dem Kirchenjahres-Wandbehang, Bildsymbole neben den Namen, Schaumstoff um Tuschwasser-Gläser).

Fest und Kreativ web

Sitzkissen-Kiste dient gleichzeitig als Bank für die Türperson, Werke der Kinder mit ihren Kindergartensymbolen, neben der Reinigungsmaterialien Papierkorb (rot) und Ausgusseimer für Wasser (blau)

Kreativ web

Kreativmaterialien, Mattenkorb (Rasenteppich-Stücke aus dem Baumarkt)

Da ich im Moment als einzige und ehrenamtlich Godly Play in der Heidelberger Christuskirche mache, suche ich interessierte Mitstreiter mit oder ohne Godly Play Kenntnissen, um weitere Angebote z.B. für größere Kinder machen zu können. Nehmen Sie gerne mit mir Kontakt auf, auch um den Raum anzusehen.

Teilen:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter